3 Sep, 2014

Videoberatung in der Versicherungsbranche

Find me on:

Vermittler, Versicherung, Online-Beratung, Software, Videoberatung

Zwei Studenten haben im Rahmen ihrer Abschlussarbeit analysiert, wie die Videoberatung in der Versicherungsvermittlung am besten eingesetzt werden kann. Mehr als 700 Personen, Kunden und Vermittler, beteiligten sich an der wissenschaftlichen und videogestützten Online–Umfrage zu diesem Thema.

Wie sieht die Versicherungsberatung der Zukunft aus? Welche Gründe gibt es aus Sicht des Versicherungsvermittlers, die Videoberatung einzusetzen? Was gibt es bereits heute für Möglichkeiten für Vermittler, Kunden online zu beraten? Auf diese und noch mehr interessante Fragen, die sich viele Akteure in der Versicherungsbranche stellen und in Zukunft stellen werden, haben Julius Kretz und Dominik Vollrath erstmals wissenschaftlich fundierte und für die Branche repräsentative Antworten gefunden. Und es damit bis in eine der wichtigsten Zeitschriften der Versicherungsbranche - AssCompact - geschafft. In einem ausführlichen Interview berichten die beiden dualen Studenten der DHBW Heidenheim darin von ihren Ergebnissen und geben interessante Einblicke in das Thema "Einsatz der Videoberatung in der Versicherungsbranche".

Ihre Umfrage zeigt, dass Versicherungsvermittler das Thema Videoberatung am besten bereits jetzt sofort angehen sollten, um den Anschluss an die digitale Ära der Transparenz und Effizienz nicht zu verpassen. "Die klassische, stationäre Versicherungsberatung wird dabei nicht ersetzt, sondern durch die Videoberatung ergänzt", sagen Kretz und Vollrath.

Durch den Einsatz der Videoberatung können Vermittler operative Kosten einsparen und gleichzeitig eine höhere Reichweite erzielen. Fahrtwege zum jeweiligen Kunden fallen weg, wodurch Vermittler somit sowohl zeitliche als auch monetäre Aufwendungen einsparen. Doch auch die Kunden der Vermittler profitieren: Denn dank der Videoberatung sind sie nicht mehr an Öffnungszeiten der Vermittler gebunden und somit flexibler in der Terminplanung. Außerdem kann die Beratung auch gerne vom Sofa aus zu Hause stattfinden. Der Kunde ist also orts- und zeitunabhängig.

Dass das Thema Videoberatung zur Zeit absolut gefragt ist, besonders in der Versicherungsbranche, zeigt schon die Resonanz, die Kretz und Vollrath erfahren haben. Viele Anfragen für Interviews haben sie von verschiedenen Magazinen erhalten. Diese waren besonders durch ein Youtube Video aufmerksam geworden, das die beiden Studenten drehten, um die Akteure in der Versicherungsbranche auf das Thema Videoberatung und besonders ihre Umfrage aufmerksam zu machen. Mit beachtlichem Erfolg. Wie die beiden berichten wurde die Arbeit besonders durch das Video populär. "Innerhalb von etwa einem Monat Laufzeit konnten wir 1.100 Klicks auf YouTube generieren".

Den ganzen Artikel finden Sie übrigens hier: "Der Einsatz der Videoberatung hat viele Vorteile für Vermittler". Wenn Sie selbst Vermittler sind und sich für das Thema Videoberatung interessieren, lernen Sie die von Kretz und Vollrath empfohlene Lösung kennen.